Veröffentlichungen

Die aufgelisteten Veröffentlichungen enthalten Beiträge über die Universitätsgemeinde, Predigten aus dem Universitätsgottesdienst und sind von Autoren mit Bezug zur Universitätsgemeinde verfasst. Die gekennzeichneten Publikationen sind gegen eine Spende in der Theologischen Fakultät zu erwerben bei: Frau Täschner, Zimmer 303, Martin-Luther-Ring 3, 04109 Leipzig. Gegen eine Versandgebühr von 2,00 Euro senden wir Ihnen die Publikationen auch gern zu. Bestellen können Sie telefonisch unter 0341/9735450 oder per E-Mail

Suchet der Stadt Bestes! - Leipziger Universitätspredigten

Herausgeber/Autor: Peter Zimmerling
Leipzig: 2015
96 S. · ISBN: 978-3-374-04120-6 · 10.00 EUR (Spende)

Im Rahmen des Leipziger Universitätsgottesdienstes fand 2014 eine Predigtreihe zum Öffentlichkeitsauftrag von Theologie und Kirche statt. Dass dazu neben dem Ratsvorsitzenden der EKD Bischöfinnen und Bischöfe aus insgesamt acht evangelischen Landeskirchen eigens in die Messestadt kamen, war ein wichtiges Zeichen der Unterstützung der Leipziger Universitätsgemeinde durch den deutschen Protestantismus. Universitätsgottesdienste gibt es an der Universität Leipzig seit ihrer Gründung 1409. Ein Universitätsprediger ist seit 1419 belegt. Die Predigtreihe stellt einen Meilenstein auf dem Weg zur Indienstnahme der neuen Aula/Universitätskirche St. Pauli dar, die seit einigen Jahren anstelle der von der DDR-Regierung 1968 gesprengten alten Universitätskirche gebaut wird und das geistig-geistliche Zentrum der Universität werden soll.

Schule wohin? - Eine Beitragssammlung

Herausgeber/Autor: Dominik Becher, Alexandra Bär (Hrsg.)
Leipzig: 2016
360 S. · ISBN: 9783958170131 · 15.00 EUR (Spende)

Der vorliegende Band versammelt die Perspektiven dreier Reihen, die sich mit Schule und Bildung an der Universität Leipzig auseinandergesetzt haben: Das studium universale lieferte einen weitschweifenden, humanistischen Blick, die Reihe "Klassenzimmer erleben" steuerte die konkrete Perspektive der Lehrer und Pädagogen bei und die Ansagen zur Zeit lieferten inspirierende Impulse vor einem religiösen Hintergrund.
Mit seiner thematischen Breite möchte der Band den kritischen Diskurs über Schule und Bildung anregen, denn schon Seneca beklagte, dass wir nicht für das Leben, sondern die Schule lernen: "Ja sagen wir's doch gerade heraus: Es wäre besser, wir könnten unserer gelehrten Schulbildung einen gesunden Menschenverstand abgewinnen."
Seit der Antike entzünden sich also immer wieder Weltanschauungskrisen an der Schule: Was wollen wir lehren, was ist sinnvoll für die Kinder? Wie viel Vergangenheit ist notwendig für die Zukunft? Wenn wir heute über Zustand und Zukunft der Schule reden, müssen wir vor allem eines tun: die Schule, wie sie ist, nicht als selbstverständlich sehen.

Vernichtet, vertrieben – aber nicht ausgelöscht

Herausgeber/Autor: Rüdiger Lux und Martin Petzoldt
Leipzig; Berlin: 2008
128 S. · ISBN: 978-3-933816-39-9 · 10.00 EUR (Spende)

Gedenken an die Sprengung der Universitätskirche St. Pauli zu Leipzig nach 40 Jahren

Am 30. Mai 1968 versuchte ein unmenschliches und diktatorisches Regime für sein eigenes Überleben Fakten zu schaffen.
Den Verantwortlichen kam nichts besseres als Zerstörung in den Sinn: die Sprengung einer völlig intakten und über den Zweiten Weltkrieg unversehrt gebliebenen spätgotischen Kirche in Leipzig, der Universitätskirche St. Pauli. 40 Jahre später vereint sich das Gedenken an diese barbarische Tat mit der Herausforderung, in dem neu errichteten geistig-geistlichen Zentrum weiter Universitätsgottesdienste zu feiern und den wissenschaftlichen und weltanschaulichen Diskurs zu notwendigen Gegenwartsfragen zu führen.

Mit Aufsätzen von Christian Winter, Rüdiger Lux, Helmut Goerlich, Martin Petzoldt, Jochen Bohl u. a.

Leipzig, Einstein, Diffusion

Herausgeber/Autor: Jörg Kärger
Leipzig: 2014
206 S. · ISBN: 3865831761 · 10.00 EUR (Spende)

Es gibt unzählige Städteführer und ein unüberschaubare Menge von einführender Literatur in die verschiedenen Gebiete von Wissenschaft und Technik. Dieses Buch ist vermutlich die erste Kombination von beidem.
Sie sind zu einem Spaziergang durch Leipzig eingeladen und werden gleichzeitig mit einem der ganz grundlegenden Erscheinungen in der Natur bekannt gemacht. Die einführenden Beispiele stammen von internationalen Kapazitäten, die auch für den Neuankömmling verständlich bleiben. Selbst auf historische Wurzeln zurückgreifend, liefern sie einen unverwechselbaren Beitrag in Würdigung zweier Leipziger Großereignisse, nämlich des 600. Jahrestages seiner Universität im Jahre 2009 und seiner Tausendjahrfeier 2015.
Die Tour wird in Englisch und Deutsch angeboten und sollte damit auch Vertretern aller Altersklassen willkommen sein, die sich diese ganz besondere Möglichkeit des Trainings ihrer Sprachfertigkeiten nicht entgehen lassen wollen.

Ansagen zur Zeit 1999-2006

Leipziger Universitätsreden | Neue Folge Heft 101

Herausgeber/Autor: Rektor der Universität Leipzig Franz Häuser
Leipzig: 2006
174 S. · ISBN: 978-3-934178-65-6 · 2.00 EUR (Spende)

Mit Beiträgen von Peter Gutjahr-Löser, Franz-Reiner Erkens, Martin Petzoldt, Gero Dolezalek, Ekkehard Becker-Eberhard, Gottfried Geiler, Ulla Fix, Ortrun Riha, Jürgen Ziemer, Renate Herfurth, Elke Blumenthal, Sebastian Richter, Helmut Hanisch, Ludwig Stockinger, Dieter Michel, Friederike Seyfried, Katharina Spanel-Borowski, Dieter Schulz, Jörg Kärger, Stephan Bickhardt und Friedrich Kremer

letzte Änderung: 04.12.2016